Generatoren allgemein - Mein Hobby ist der Amateurfunk

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Generatoren allgemein

Generatoren

elektronische Generatoren

Das Wort "Generator" entstammt aus dem lateinischen generare = erzeugen.
Mit einem elektronischen Generator werden Wechselspannungen oder pulsierende Gleichspannungen erzeugt.
Je nach Art der Erzeugung gibt es folgende Unterscheidungen.



1. Der Phasenschiebergenerator
Der Phasenschiebergenerator nutzt die Phasenverschiebung von Widerständen R
und Kondensatoren C, um eine Phasenverschiebung von 0 Grad zwischen
Eingang und Ausgang eines Verstärkers zu erzeugen.
Zur den Phasenschiebergeneratoren zählen:
Der RC Phasenschiebergenerator und der Wien-Brückengenerator.



2. Der Resonanzgenerator = Oscillator
Der Resonanzgenerator ist besser als Oscillator bekannt.
Der Oscillator nutzt die Resonanzfähigheit bestimmter Bauteile.
Das sind u.a. Quarze, keramische Resonatoren, Hohlraumresonatoren und LC-Schwingkreise.



3. Der Relaxationsgenerator = Kippschwinger
Der Relaxationsgenerator ist besser als Kippschwingungsgenerator bekannt.
Der nutzt die Ladezeit oder Entladezeit von Zeitgliedern.
Der astabile Multivibrator gehört zu den Relaxationsgeneratoren.


Ausführlicher werden Generatoren in den einzelnen Rubriken erläutert.

hier geht es zu den Phasenschiebergeneratoren
weiter zu den Oscillatoren
und die Relaxationsgeneratoren

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü